Influencer Marketing auf Instagram: So funktioniert’s!

Ein Influencer/eine Influencerin ist ein „Meinungsmacher“ mit einer reichweitenstarken Community, beispielsweise auf Instagram. Influencer Marketing basiert auf dem Ziel, das Vertrauen der jeweiligen Zielgruppe zu den Influencernzu nutzen und das eigene Produkt/die eigene Dienstleistung durch diese zu vertreiben. Die eigene Markenbekanntheit und -botschaft werden gesteigert und schlussendlich Verkäufe erzielt. 

Richtig geplant und kreativ ausgeführt, kann Influencer Marketing auf Instagram zu einer deiner erfolgreichsten Werbekampagnen werden. Selbst ein Produkt, dass zuerst nicht für diese Art von Marketing geeignet scheint, kann mit dem richtigen Influencer und einer einfallsreichen Umsetzung zum großen Erfolg werden.

Damit einem dies aber auch so gelingt, müssen erstmal die richtigen Influencer, passend zum Unternehmen gefunden werden. Erst dann lohnt es sich, Influencer Marketing in den eigenen Marketing Mix aufgenommen zu haben.

Wie kannst du den geeigneten Influencer/die geeignete Influencerin für dein Unternehmen finden?

Mittlerweile planen etwa 74% aller globalen Unternehmen, Influencer/innen in ihr Marketingkonzept aufzunehmen. Dabei sind solche Kooperationen nicht immer einfach. Wie und wo findest du deine passenden Markenbotschafter? Wie kann die Reichweite gemessen werden und wie ist solch eine Kooperation zu handhaben? 

1) Die richtige Nische

Der erste Schritt ist die Kategorisierung deines Produkts und Eingrenzung der Zielgruppe. Identifiziere die zu deinem Produkt passende Nische. Influencer spezialisieren sich meistens auf ein bis zwei Themenbereiche, finde den passenden für dein Unternehmen. 

2) Die Interaktion als Anhaltspunkt

Der Influencer mit den meisten Followern ist nicht unbedingt gleich der mit der besten Interaktion. Untersuchungen haben gezeigt, dass die Interaktionsrate bei so genannten Nano- und Mikro-Influencernum einiges höher sein kann, als bei jenen mit größerer Reichweite, die meistens auch mit höheren Kosten und nicht unbedingt optimalen Ergebnissen verbunden sind. 

Nano- und Mikro-Influencer/innen sind Instagrammer/innen mit etwa 1.000 bis 30.000 Followern. Ihr Erfolg hängt mit dem kleineren, persönlicheren und authentischeren Umfeld zusammen. 

3) Beispiele für erfolgreiches Influencer Marketing nach Branchen

Essen & Trinken

Umsetzung: 

Passende/r Influencer/in postet Stories in Form von kleinen Videoausschnitten beim Nachkochen eines Rezepts. Verwendet werden die Unternehmensprodukte. Verlinkt wird auf die Unternehmenswebsite sowie den eigenen Instagram Account. 

Wohnen & Interieur

Umsetzung:

Influencer werden Produkte aus dem Sortiment kostenlos zugestellt. Influencer/in macht daraufhin ein Video oder eine Fotoreihe, indem er/sie die Stücke vorstellt und ein wenig darüber erzählt. Um die Verkaufszahlen zu erhöhen, kann ein eigener Rabattcode für die Follower des Influencers/der Influencerin zur Verfügung gestellt werden. 

Reisen

Umsetzung:

Du schenkst dem Influencer einen Kurztrip mit Flügen und Unterkunft. Im Gegenzug werden Videos/Fotostrecken als Story und Beitrag auf dem Profil des Influencers veröffentlicht. Wichtig ist die Markierung des Unternehmensprofils sowie der eigenen Website. Eventuell kann durch ein Gewinnspiel eine weitere Reise für einen Follower verlost werden. 

Nimm dir Zeit bei der Findung deiner passenden Influencer für das Unternehmen und überlege dir kreative Ansätze deine Kampagnen umzusetzen. Und vergesse nicht: Je authentischer die Beiträge, desto erfolgreicher das Konzept. 

Viel Spaß & vor allem Erfolg,

Bis Bald,

Mathias

P.S.: Und denke immer daran:

DU BIST NUR 1 POSTING ENTFERNT

#MKSM. Mehr Umsatz. Mehr Zeit.

Facebook

Instagram

Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*