Instagram Marketing: Über Hashtags, Stories und Video Clips

Kein Wunder, dass bei mehr als 1 Milliarde aktiven Nutzern und Nutzerinnen pro Monat (Unternehmens-)Profile auf Instagram auch schon einmal unter gehen können. Wenn man da nicht ständig „am Ball bleibt“, gelingt es einem nie, sich auf dieser Plattform abzuheben. 

Dafür braucht es nämlich auch eine gezielte Strategie. Wir zeigen, wie du deine Sichtbarkeit optimieren und so für mehr Traffic auf deinem Profil sorgen kannst: 

Effiziente Verbreitung Deines Instagram-Accounts durch 

1. Stories 

Eine Instagram Story ist Content, der für 24 Stunden ganz oben im Feed der Nutzer/innen platziert wird. Eine Story kann sowohl Bild, Text als auch ein Video Clip sein. Im Vordergrund steht das „Geschichten erzählen“. Anreize zu Instagram Storyinhalten  wären:

  • Einblicke hinter die Kulissen gewähren
  • Bilder von Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen posten
  • Produkte/Dienstleistungen zeigen
  • Tipps & Tricks sowie Anleitungen zu branchenrelevanten Inhalten hochladen
  • „Sneak Peeks“ bei Events und dergleichen posten

Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass Stories auch im Instagram „Entdecken“-Bereich bei Usern/Userinnen, die einem noch nicht folgen, erscheinen können. Der „Entdecken“-Bereich basiert auf den Interessen und Aktivitäten des Nutzers/der Nutzerin. Somit sind diese empfohlenen Stories auch gleichzeitig empfohlene Accounts. Je regelmäßiger und öfter du also Stories hochlädst, desto höher deine Möglichkeit im „Entdecken“-Bereich zu erscheinen.

2. Videos

Instagram entwickelt sich immer stärker zur Videoplattform. Mittlerweile erhalten Videos besonders viel Aufmerksamkeit, erzielen die höchste Interaktionsrate und sind das Um und Auf eines erfolgreichen Instagram-Konzepts. Um Videos auch erfolgreich an den „Mann zu bringen“,

  • nutze Grafik-Elemente mit Teaser-Funktion als Text
  • stelle sicher, dass deine Videos einwandfrei am Smartphone funktionieren
  • sei so kreativ, authentisch und nicht werberisch, wie nur möglich

3. Hashtags

Instagram Posts oder Stories mit wenigstens einem Hashtag erzielen etwa 13 Prozent mehr Engagement. Mit jedem weiteren Hashtag erweiterst du also deine potentielle Reichweite. Und obwohl Instagram 30 Hashtags pro Beitrag erlaubt, liegt das erforschte Optimum bei etwa zehn. Dabei ist zu beachten, dass alle verwendeten Tags relevant und nicht generisch sind. Frage dich, wen du mit deinem Beitrag tatsächlich erreichen möchtest.

In allererster Linie ist darauf zu achten, dass deine Hashtags zur eigenen Nische passen und für die abgebildeten Inhalte relevant sind. Bist du beispielsweise ein veganes Restaurant und lädst ein Bild deiner Speise hoch, verwende Hashtags wie #veganfood #plantpased. Wir empfehlen, sich für den Anfang Inspiration bei interaktionsstarken Postings deiner Nische zu holen.  

P.S. Hast du Fragen zu deinen Hashtags oder bist du dir bei der Ausführung von Instagram noch unsicher?

Melde Dich bei uns direkt für ein unverbindliches Strategiegespräch an & wir zeigen Dir dein ganzes Potential.

Alles Liebe,

Mathias

P.S.: Und denke immer daran:

DU BIST NUR 1 POSTING ENTFERNT

#MKSM. Mehr Umsatz. Mehr Zeit.

Facebook

Instagram

Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*