Wie kann Erfolg auf Instagram gemessen werden?

 

Instagram gilt als die Engagement-freudigste Plattform im sozialen Netzwerk. Die Möglichkeiten hier Interaktion zu erzeugen, sind vielfältig. Der Marketingerfolg einer Kampagne kann jedoch meist anhand derselben Kennzahlen bestimmt und gemessen werden:

  • Gefällt-Mir Angaben
  • Kommentare
  • Aufrufe (Views)
  • Follower
  • Klicks (auf Link/Website)

Als wichtigster Indikator einer erfolgreichen Kampagne zählt oft die Intensität der Interaktion von Nutzern. Ausgehend vom Kampagnen-Ziel können die erreichten Zahlen schlussendlich einem Soll/Ist-Vergleich gegenübergestellt werden. Im Endeffekt interessiert viele Unternehmer vordergründig das Wachstum des eigenen Unternehmens.

Was bedeutet dies im Detail und welche Kennzahlen sind für dich als Unternehmer entscheidend?

Interaktionsrate

Die Interaktionsrate ist gewiss nicht nur eine Erfolgskennzahl deiner Kampagne. Sie ist besonders ausschlaggebend, weil sie gleichzeitig als der „Qualitäts- und Fake-Detektor“ gilt. Die Interaktionsrate lässt sich aus der Anzahl der Gefällt-Mir Angaben sowie Kommentare errechnen. Von allen existierenden Social Media Plattformen ist diese Rate auf Instagram mit Abstand am höchsten. Bei einer erfolgreichen Marketingkampagne liegt sie hier bei etwa fünf bis zehn Prozent. Ist sie unter vier Prozent, kann davon ausgegangen werden, dass einerseits das Interesse der Nutzer an deiner Anzeige oder deinem Beitrag besonders gering ausgefallen ist. In diesem Fall muss das Posting umgehend optimiert werden. Andererseits könnte dies genauso heißen, dass die Gefällt-Mir Angaben und Kommentare gekauft wurden. Dies kann vorkommen und ist besonders interessant, wenn mit Influencern gearbeitet wird. 

Follower bei Influencer-Kampagnen

Die Reichweite von Influencer-Kampagnen bildet die Anzahl der Follower eines Instagrammers. Als Grundlage werden meistens die sogenannten „Ad Impressions“ sowie „Views“ herangezogen. Je nach Marketingkonzept werden entweder je einen Influencer mit besonders vielen Followern oder mehrere mit jeweils weniger Followern ausgewählt. Denn auch dies kann eine Auswirkung auf das Ergebnis der Werbekampagne haben. Empfohlen wird letzteres!

Eigener Kampagnen-Hashtag

Du erstellst einen kampagnenspezifischen Hashtag für deine Anzeigen und errechnest dir als Erfolgsmessung die Anzahl der Weiterverbreitung dieses Hashtags. Dabei setzt du ins Verhältnis, wie viele Postings du selbst und wie viele Postings beauftragte Influencer mit dem Hashtag hochgeladen haben. Daraus lässt sich anschließend eine zusätzliche Kennzahl zur Erfolgsmessung ermitteln. 

Sichtbarkeit deines Accounts

Die Gewinnung von Followern ist eine Kennzahl, die zur Erfolgsmessung herangezogen werden kann. Besonders wenn mit Influencer gearbeitet wird, muss als Bedingung der Kooperation die Markierung des Unternehmensaccounts gestellt werden. Dadurch erhöht sich deine Sichtbarkeit und somit die Chance, dass du an Followern gewinnst. 

Die Auseinandersetzung mit der Erfolgsmessung nach geschalteten Instagram-Kampagnen ist für den weiteren Prozess und die laufende Optimierung besonders entscheidend. Plane hierfür genügend Zeit ein!

Hast du Fragen zu deinen Auswertungen?

Melde Dich bei uns direkt für ein unverbindliches Strategiegespräch an & wir zeigen Dir dein ganzes Potential.

Alles Liebe,

Mathias

P.S.: Und denke immer daran:

DU BIST NUR 1 POSTING ENTFERNT

#MKSM. Mehr Umsatz. Mehr Zeit.

Facebook

Instagram

Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*